in Trägerschaft des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben e.V., gegründet 1825

17. April 2020

Mühlstein im Burghof Reichenfels
Mühlstein im Burghof Reichenfels

In einer Ecke des Burghofes in Reichenfels lehnt auch dieser große alte Mühlstein. Er gehört zum Lapidarium des Museums. Immer wenn ich an ihm vorbeilaufe, muss ich an den Spruch denken: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Für uns ist das heute ein Sprichwort. Früher war es ein Rechtsspruch. Er steht so geschrieben im Sachsenspiegel, dem ältesten Rechtsbuch in deutscher Sprache, entstanden zwischen 1220 und 1235.
Auf der Grundlage des Sachsenspiegels wurde in Deutschland, wie auch in Mittel- und Osteuropa, Recht gesprochen bis zur Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuches im Jahre 1900. Schöpfer des Sachsenspiegels war Eike von Repgow (1180 bis 1235). Nach dem ersten prächtigen Exemplar gab es viele Nachdrucke, die mit weiteren Anmerkungen und Auslegungen zur Rechtsprechung versehen waren.
Und natürlich hat auch der Vogtländische Altertumsforschende Verein zu Hohenleuben in seiner Bibliothek ein solches Exemplar. Es ist ein Nachdruck aus dem Jahre 1545, gedruckt zu Leipzig durch Nicolaus Wolrab, in deutscher und lateinischer Sprache und mit vielen handschriftlichen Randnotizen seines damaligen Besitzers versehen.

Beeindruckend!

Zeit müsste man haben …

16. April 2020

Ausschnitt aus einem Katalog für Imkereibedarf um 1910
Ausschnitt aus einem Katalog für Imkereibedarf um 1910

Eine bahnbrechende Erfindung

Der österreichische Major Franz von Hruschka (1813–1888) erfand die Honigschleuder und stellte 1865 das Gerät bei einer Wanderversammlung der Imker in Brünn der Öffentlichkeit vor. Das war für die weitere Entwicklung der Imkerei eine bahnbrechende Erfindung, denn nun konnte man den wertvollen Honig ernten ohne die Waben zerstören zu müssen.

Ob wir in unserer Sonderausstellung zur Imkerei auch Honigschleudern zeigen? Lassen Sie sich überraschen ...

15. April 2020

Historische Bienenbehausungen
Historische Bienenbehausungen

Nicht nur draußen summen die Bienen ...

sondern auch im Museum. Denn die neue Sonderausstellung "Imkerei im Wandel der Zeit" spricht alle Sinne an.

Letzte Handgriffe sind noch zu erledigen - Texte schreiben, Bilder aufhängen - und dann ist sie fertig.

Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns, wenn das Museum wieder geöffnet ist!

09. April 2020

"Museum" an der Tür

Schöne Ostern

Gerne hätten wir über die Osterfeiertage unser Museum geöffnet und unsere neue Sonderausstellung "Imkerei im Wandel der Zeit" präsentiert - gerade jetzt, wo die Natur erwacht und die Bienen fliegen ...

Doch Corona macht auch erfinderisch - also machen wir "Museum" an der Tür und zeigen Ihnen österliche Werbeanzeigen und Karikaturen aus unserer Hohenleubener Zeitungs- und Kalendersammlung.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und bleiben Sie gesund!

 

08. April 2020

Ute Lukasch, MdL, überbringt Ende Februar den Scheck der ALTERNATIVE 54 e.V.
Ute Lukasch, MdL, überbringt Ende Februar den Scheck der ALTERNATIVE 54 e.V.

DANKE ...
Heute soll an dieser Stelle all denen gedankt werden, die als Sponsoren, private Spender oder „öffentliche Geldgeber“ zum Erhalt des Museums Reichenfels – ob regelmäßig oder einmalig – beitragen:
• DANKE an die Stadt Hohenleuben für den jährlichen Zuschuss
• DANKE an die Sparkassenstiftung Gera-Greiz für einen Scheck in Höhe von 2.000 € (2019)
• DANKE an die Thüringer Finanzministerin Heike Taubert für Lottomittel in Höhe von 3.000 € (2019)
• DANKE an die Staatskanzlei Thüringen für Fördermittel in 2019 und auch wieder in 2020
• DANKE an den Landkreis Greiz für Fördermittel aus dem Kulturfonds für Veranstaltungen in 2019 und 2020
• DANKE an die ALTERNATIVE 54 e.V. für einen Scheck in Höhe von 400 €
• DANKE an unsere Sponsoren, die uns als Freundeskreismitglieder jährlich mit höheren Beträgen als dem Mitgliedsbeitrag unterstützen, u.a. die Bauerfeind AG Zeulenroda
• DANKE an unsere Sponsoringgemeinschaft, der neben weiteren Zeha Berlin Schuh Design mit Geschäftsführer Alexander Barré angehört
• DANKE an alle Freundeskreismitglieder, die durch ihren Mitgliedsbeitrag das Museum unterstützen
• DANKE an alle VAVH-Mitglieder, die mit 5 € vom Mitgliedsbeitrag das Museum unterstützen
• DANKE an alle Mitglieder und Freunde, die uns jedes Jahr zu Weihnachten spenden
• DANKE an alle Jubilare, die sich anstatt Geburtstagsgeschenke Spenden an unser Museum wünschen ...

! DANKE !

07. April 2020

Post für Vereins- und Freundeskreismitglieder
Post für Vereins- und Freundeskreismitglieder

Osterpost
Der enge Kontakt zu den Mitgliedern des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins und des Freundeskreises des Museums Reichenfels ist uns wichtig. Denn hier erfahren wir auch finanzielle Unterstützung bei besonderen Vorhaben, wie zuletzt dem Ankauf des spätbarocken Schwebeengels. Gerade jetzt, wo das Museum geschlossen ist und alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt werden müssen, fehlt der persönliche Kontakt. Deshalb erhalten alle Mitglieder vor Ostern noch einen Brief aus dem Museum. Knapp 100 Briefe gingen heute zur Post und weitere 25 werden in Hohenleuben und Brückla in den nächsten Tagen verteilt.
Gerade auch dieser persönliche Kontakt macht bei uns 195 Jahre Vereinstradition aus.
Wenn auch Sie Mitglied in einem der ältesten deutschen Geschichtsvereine werden wollen oder als Freundeskreismitglied das Museum Reichenfels mit seinen einmaligen Sammlungen unterstützen möchten dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns über Zuwachs!