in Trägerschaft des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben e.V., gegründet 1825

23. April 2020

Maskenpflicht - für alle
Maskenpflicht - für alle

Am 1. Mai ist es soweit - wir öffnen das Museum wieder!

Selbstverständlich achten wir dabei auf die Gesundheit der Besucher und auf unsere eigene - deshalb gilt:

* Maskenpflicht

* Desinfektionspflicht

* Abstandspflicht

Auch können wir nicht alle Ausstellungsräume öffnen, einige sind einfach zu klein.

Aber die schon lange angekündigte Sonderausstellung "Imkerei im Wandel der Zeit" wird offen sein und im großen Saal kann man Objekte sehen, die sonst im Depot lagern - und es ist genügend Platz, um einander auszuweichen!

Wer noch überlegt, was auf dem gestrigen Foto zu sehen war, der kann dann in der Sonderausstellung das Objekt in voller Größe bestaunen - nämlich eine historische Honigschleudern aus der Gründerzeit.

22. April 2020

Was ist denn das?
Was ist denn das?

Nanu, was ist denn das?

Die Lösung gibt es morgen.

Bis dahin ein kleiner Tipp: Ich habe den Schnappschuss in der Sonderausstellung gemacht ...

Welche Sonderausstellung?

Imkerei im Wandel der Zeit - am 1. Mai ist es soweit ...

21. April 2020

Fördermittelantrag für das Programm
Fördermittelantrag für das Programm "Soforthilfe Heimatmuseen"

Arbeit im Museum - ist nicht nur Museumsarbeit, sondern auch viel "Verwaltungskram", damit die Museumsarbeit laufen kann.

Zum Beispiel:

Fördermittelanträge stellen und hoffen, dass sie bewilligt werden. Gerade in Corona-Zeiten, wo Einnahmen wegfallen und Spenden ausbleiben, muss jede Fördermöglichkeit genutzt werden.

Unser Museum braucht dringend Insektenschutz an die Fenster. Denn Stoßlüften ist in einem denkmalgeschützten Gebäude wie unserem wichtig. Dabei müssen jedoch Insekten und andere Schädlinge draußen bleiben. Die alte Insektengaze war in die Jahre gekommen und verschlissen. Doch Investitionen sind momentan für kleine Häuser ein Risiko. Gut dass es das neue Förderprogramm "Soforthilfe für Heimatmuseen im ländlichen Raum" gibt.

Übrigens:

Wer unser Museum unterstützen will, kann das mit einer Mitgliedschaft im "Freundeskreis Museum Reichenfels", der Teil des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben ist, tun. Der gesamte Mitgliedsbeitrag geht in den Museumshaushalt ein und ist damit eine Hilfe - für die Arbeit im Museum.

17. April 2020

Mühlstein im Burghof Reichenfels
Mühlstein im Burghof Reichenfels

In einer Ecke des Burghofes in Reichenfels lehnt auch dieser große alte Mühlstein. Er gehört zum Lapidarium des Museums. Immer wenn ich an ihm vorbeilaufe, muss ich an den Spruch denken: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Für uns ist das heute ein Sprichwort. Früher war es ein Rechtsspruch. Er steht so geschrieben im Sachsenspiegel, dem ältesten Rechtsbuch in deutscher Sprache, entstanden zwischen 1220 und 1235.
Auf der Grundlage des Sachsenspiegels wurde in Deutschland, wie auch in Mittel- und Osteuropa, Recht gesprochen bis zur Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuches im Jahre 1900. Schöpfer des Sachsenspiegels war Eike von Repgow (1180 bis 1235). Nach dem ersten prächtigen Exemplar gab es viele Nachdrucke, die mit weiteren Anmerkungen und Auslegungen zur Rechtsprechung versehen waren.
Und natürlich hat auch der Vogtländische Altertumsforschende Verein zu Hohenleuben in seiner Bibliothek ein solches Exemplar. Es ist ein Nachdruck aus dem Jahre 1545, gedruckt zu Leipzig durch Nicolaus Wolrab, in deutscher und lateinischer Sprache und mit vielen handschriftlichen Randnotizen seines damaligen Besitzers versehen.

Beeindruckend!

Zeit müsste man haben …

16. April 2020

Ausschnitt aus einem Katalog für Imkereibedarf um 1910
Ausschnitt aus einem Katalog für Imkereibedarf um 1910

Eine bahnbrechende Erfindung

Der österreichische Major Franz von Hruschka (1813–1888) erfand die Honigschleuder und stellte 1865 das Gerät bei einer Wanderversammlung der Imker in Brünn der Öffentlichkeit vor. Das war für die weitere Entwicklung der Imkerei eine bahnbrechende Erfindung, denn nun konnte man den wertvollen Honig ernten ohne die Waben zerstören zu müssen.

Ob wir in unserer Sonderausstellung zur Imkerei auch Honigschleudern zeigen? Lassen Sie sich überraschen ...

15. April 2020

Historische Bienenbehausungen
Historische Bienenbehausungen

Nicht nur draußen summen die Bienen ...

sondern auch im Museum. Denn die neue Sonderausstellung "Imkerei im Wandel der Zeit" spricht alle Sinne an.

Letzte Handgriffe sind noch zu erledigen - Texte schreiben, Bilder aufhängen - und dann ist sie fertig.

Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns, wenn das Museum wieder geöffnet ist!