Nachlese

Sonderausstellung "Japanische Impressionen"

"Japanische Impressionen", so heißt die neue Sonderausstellung im Museum Reichenfels,die bis zum 4. November zu sehen sein wird.
Ikuko Morooka, Malerin und Musikerin, die wegen eines Musikstudiums 1999 von Japan nach Deutschland kam, beschäftigt sich seit 2008 intensiv mit Malerei. Ihren abstrakten Stil, der von fantastischen Naturmotiven, japanischen Elementen und dem Jugendstil beeinflußt ist, setzt sie mit Aquarell, Pastellkreiden, Acryl, Tusche und verschiedenen Stiften auf unterschiedlichen Malgründen um.
Der in Obergeißendorf lebende Töpfermeister, Ludwig Laser, der sich seit Jahren mit Techniken und Ausdrucksformen japanischer Keramik beschäftigt, stellt Gefäße und Teegeschirr aus, das sehr nah an originale japanische Keramik heran reicht.