in Trägerschaft des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben e.V., gegründet 1825

Sonderausstellung - Imkerei im Wandel der Zeit

Imkerei im Wandel der Zeit - Sonderausstellung zum 110. Jahrestag der Gründung des Imkervereins Langenwetzendorf
Imkerei im Wandel der Zeit - Sonderausstellung zum 110. Jahrestag der Gründung des Imkervereins Langenwetzendorf

Imkerei im Wandel der Zeit

Sonderausstellung zum 110. Jahrestag

der Gründung des Imkervereins Langenwetzendorf

110 Jahre Imkerverein sollen Anlass sein die Imkerei im Wandel der Zeit zu betrachten.

Wir zeigen Bienenbehausungen von der historischen Figurenbeute bis zur modernen Magazinbeute,

Imkerwerkzeuge und Gerätschaften zur Honiggewinnung und Wachsverarbeitung und vieles mehr.

 

Passend zur Ausstellung rufen wir alle Kinder dazu auf:

MALT UNS EINE BIENE!

 Schreibt Name, Alter und Adresse auf euer Bild und schickt es per Mail oder Post an unser Museum.

Jeder erhält dann auch Post von uns mit interessanten Infos und Überraschungen rund um die Bienen.

 

Alle Bilder werden ausgestellt. Wir sind gespannt! 

 

Unser HONIGFEST musste leider ausfallen - dafür werden wir am letzten Tag der Ausstellung, dem 23. August 2020, eine Imkerin einladen, die den ganzen Nachmittag anwesend sein wird und über ihre Arbeit berichtet. Außerdem gibt es über den Nachmittag verteilt vorm Museum Folk Jazz Music vom Duo Misch & Böhmer - zwei jungen Musikern aus Jena. Der Burghof ist groß und zum Verweilen und Picknicken hervorragend geeignet. Also - besuchen Sie uns gleich oder merken Sie sich den 23. August von 13 bis 17 Uhr vor. Es lohnt sich!

"Schau mal rein … Kleine Reichenfelser Reihe“

Aus dem Naturkunde-Depot:  bos frontosus
Aus dem Naturkunde-Depot: bos frontosus

Unter dem Motto „Schau mal rein … Kleine Reichenfelser Reihe“ werden zusätzlich zu den drei großen Sonderausstellung im Jahr kurze und kleinere Ausstellungen im Saal gezeigt, die auf besondere Themen, Menschen oder Ereignisse aufmerksam machen sollen.

Begonnen haben wir im Februar/März mit der Ausstellung der „Deutsche Orden im Vogtland“. Wir zeigten die Wanderausstellung, die im Rahmen des touristischen Projektes „Kulturweg der Vögte“ entstanden ist und bei dem auch das Museum Reichenfels mit seinen mittelalterlichen sakralen Schnitzfiguren und die Burgruine Reichenfels Stationen sind. Wer sich für die Geschichte des Vogtlandes interessiert, der kommt am Deutschen Orden nicht vorbei und sollte deshalb die Wanderausstellung, die als nächstes auf der Burg Seeberg bei Asch aufgebaut wird, nutzen und sich anhand der 12 großen Schautafeln über diesen bedeutenden Ritterorden informieren.

Im Mai und Juni laden wir dazu ein, dem Bergsteiger, Extremsportler und Weltenbummler Jürgen Landmann aus Langenwetzendorf auf die Dächer der Welt zu folgen.

... so war es geplant. Doch Corona wollte es anders. Die kleine Ausstellung über den Bergsteiger Jürgen Landmann wird auf das nächste Jahr verschoben! Doch dann kommt sie als große Sonderausstellung / Personalausstellung von Oktober bis Dezember 2021: "Auf den Dächern der Welt" - Wir freuen uns darauf! 

Zur Zeit zeigen wir im Saal Exponate aus den Depots des Museums, Neuzugänge in unseren Sammlungen in den letzten zwei Jahren möchten wir im Juli und August vorstellen und im Oktober und November die sagenhaften Bilder des Malers Oliver Bartsch aus Mehla.

Also - „Schau mal rein … in die kleine Reichenfelser Reihe“ – es lohnt sich!

Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.